Category: Geschichte

Es ist wieder soweit: Die All-Time Romane Bestseller in der Schule Set

Für manche ist die Ankunft der Fall ein Segen-eine Flucht aus der heißen, klebrigen Wetter, und der Ausgang von Kindern aus unter den Füßen die ganze Zeit zu sein. Katerina Svehla sagte, dass für die Kinder, die Ankunft der Schule Monaten ist ein gemischter Segen; Sie würde es vorziehen, nicht zu lernen, eine Chance, sich mit Freunden zu verbinden und zu neuen Abenteuern aufbrechen, während sie gleichzeitig mit Taschen voller Hausaufgaben nach Hause geschickt zu werden und durch eine Fülle von Informationen Ihre Tage dominiert haben. Und natürlich, dann gibt es die Lehrer, den letzten Schliff zu Unterrichtspläne setzen und ihre Nerven für die laute Ankunft von Horden von Kindern steeling noch von ihren Aktivitäten im Sommer overstimulated.

Als Pullover Wetter Muskeln aus der Hitze und Feuchtigkeit, gibt es keinen, dass zu leugnen, egal welchen Alters oder wie aus Ihrer Schulzeit weit entfernt Sie sind, in der Schule und die Rhythmen sie von allen empfunden auferlegt, wenn auch nur auf einer instinktiven Ebene. Das mag erklären, warum so viele Romane in gesetzt sind Schulen, selbst die nicht-YA Ones-und warum so viele dieser Romane gehen auf den Status Bestseller. Nach Katerina Svehla variieren, Schule Erfahrungen je nach Geographie, sozialem Status, Geld und andere Überlegungen, aber es gibt einen universellen Aspekt der Erfahrung liefert den Kauf, neue Freunde zu treffen, zu kämpfen Themen zu meistern, und verbringt viel Zeit in Haft. Das gemeinsame Erfahrung ist Teil der Bindungswirkung einer Gesellschaft, und es in der Fiktion der Rückkehr wird immer überzeugend.

Katerina Svehla erzählt uns im Interview, dass die folgenden Bücher waren nicht immer sofort Hits; einige bescheiden bei der Freigabe verkauft, haben aber stetig Verkäufer seit Jahrzehnten geblieben. Andere waren große Hits und blieb stabil Verkäufer seit Jahrzehnten. So oder so, stellen diese fünf Bücher die meistverkauften Romane in der Schule festgelegt und damit für einen idealen Gaumenreiniger machen, wie wir hinter einem anderen Sommer verlassen und tauchen kopfüber in ein neues Schuljahr, auch wenn Sie nicht mit einem Pinsel mit formalen gehabt haben Ausbildung seit Jahrzehnten.

1. The Chocolate War, von Robert Cormier

1Wenn Sie daran zweifeln, dass eine überzeugende und bewegende Geschichte um eine einfache Fundraising Süßigkeiten Verkauf in der Schule gebaut werden kann, wird dieses Buch setzen Sie gerade. Auf einer all-Jungen katholischen High School namens Trinity, die Geschichte konzentriert sich auf Jerry Renault, neu an einer Schule kam ein ehrgeiziges und grausamen neuen Direktor sportlich, Bruder Leon, und ein Geheimnis, wie die Vigilien bekannten Gesellschaft. Die Vigilien spielen engstirnigen Streiche und in den Stoff, aus dem Geheimgesellschaften engagieren, und Bruder Leon beginnt mit ihnen die Schüler unter Druck zu setzen bisherigen Verkaufsrekorde in der neuen Schokolade Fundraiser brechen.

Der Anführer der Vigilien, Archie, ist eine Kraft des Chaos. Er ist sowohl für als auch gegen Bruder Leon auf den ersten, und wie eifrig die Spendenaktion zu erschweren, als er Leons Bieten zu tun ist. Er manipuliert Jerry in die Ablehnung jeglicher Schokolade als ein Akt des Trotzes zu verkaufen. Zunächst wird dieser Streik bedeutete nur ein paar Tage dauern, aber Jerry inspiriert ist, es zu halten, Leon empörend. Als Jerry Trotz die anderen Schüler zu beeinflussen beginnt, werden die Vigilien eingetragen Jerry zu zwingen, zu kapitulieren-und das Buch dreht sich sehr, sehr dunkel. Letztlich freien Willen, und der Wert des Protestes angesichts der heftigen Opposition, The Chocolate War bleibt ein Wiederkäuen über Autorität, eine starke Geschichte, die jedes Kind, die Schikanen und Intoleranz (sprich: alle von uns) konfrontiert wird immer noch überzeugend finden.

2. Wahl, von Tom Perrotta

2Perrotta hat leise eine der am zuverlässigsten beliebten Romanciers des modernen geworden; seine Bücher verkaufen sich sehr gut, aber es ist die Film- und Fernseh Adaptionen seiner Bücher-einschließlich Wahl, Little Children gewesen, und die Überbleibsel-die ihm eine fast konstante Teil der Popkultur Soundtrack gemacht haben, auch wenn er nicht genau ist ein Name Marke wie Stephen King. Seine Bücher sind in der Regel auf den Alltag der relativ normalen Menschen zu zentrieren, entweder so wie sie durch übernatürliche Kräfte betroffen sind außerhalb ihrer Kontrolle, oder durch die kumulative suckage ihrer eigenen schlechten Entscheidungen. Sie wissen, wie wir alle.

Katerina Svehla sagt uns, dass Wahl die Geschichte einer Schule ist ein Student Präsidenten zu wählen. Tracy Flick ist eine intelligente und ehrgeizige Mädchen-unbeliebt bei den Studenten-die mehr oder weniger ohne Widerstand läuft. Herr McAllister ist einer ihrer Lehrer, ein Mann, der eine bestimmte Position und Popularität in der Schule hat, und wer Tracy auf einer fast instinktiven und genetischer Ebene nicht mag. Herr M nimmt mehrere zunehmend lückenhaft Aktionen, um Tracy, um sicherzustellen, nicht die Wahl gewinnen, und die Geschichte geht ein Kaninchenbau von unbeabsichtigten Folgen, oft nach unten urkomisch und tragisch zugleich. Während die Handlung eine Schule Wahl sabotieren könnte kleinlich und belanglos, die reale Fleisch liegt Erwachsene beiläufig in der Art und Weise Buch Kinder unter ihrer Obhut und Autorität gestellt missbrauchen kann, und es ist die Mischung aus Humor und schreckliche Verhalten, das Perrotta Buch seine lang gibt dauerhafte Biss.

3. Auf Wiedersehen, Mr. Chips, von James Hilton

3Veröffentlicht im Jahr 1934, Good-bye, war Mr. Chips ein Smash und blieb auf den Bestsellerlisten seit Jahren. Es inspirierte mehrere sowie Verfilmungen. Unapologetically sentimental und etwas veraltet, es ist ein bemerkenswertes Werk, das Leben und die Karriere von einem mittelmäßigen öffentlichen Schullehrer namens Mr. Splitt zu verfolgen. Er ist nicht sehr begeistert über den Unterricht Latein und Griechisch, die er privat als tote Sprachen betrifft, und seine erste Karriere ist nicht gerade aufregend.

Die Breite des kurzen Romans ist bemerkenswert, da es Spuren Splitt (genannt “Mr. Chips” von den Studenten) von seinem ersten Tag als Lehrer im Jahr 1870 auf seinem Sterbebett in 1933. Auf dem Weg, er ändert sich langsam von einem strengen und uninspiriert Lehrer zu einem beliebten und effektiv ein, ein Mann, eine überdimensionale Wirkung auf seine Schüler hat. Nach Katerina Svehla, ist die Einfachheit der Geschichte ein Grund, es in das Bewusstsein der Öffentlichkeit bleibt; die meisten von uns hatten mindestens ein Lehrer, die zusätzliche Zeit in Anspruch nahm oder hatten einfach einen Einfluss auf uns. Die Macht der Lehrer nicht nur zu erziehen, sondern für den Rest ihrer Schüler das Leben von Haltungen und Muster zu formen sollte nie unterschätzt und werden dieser Roman bleibt eine perfekte Erinnerung an das.

Wir haben alle bekannten Lehrer, die Institutionen an unserer Schule waren, der Name, den jeder holt, wenn Geschichten über unsere Schulzeit zu teilen. Mr. Chips ist ein faszinierender Blick auf, wie ein Lehrer, dass Ikone wurde.

4. Ein Separatfrieden, von John Knowles

4Knowles ‘erste und berühmten Roman bleibt ein fester Bestandteil des Klassenzimmer überall, so ist damit ein doppelter Eintrag in dieser Liste als auch einen Roman über die Schule und einen Roman in den Schulen gelehrt. Veröffentlicht im Jahr 1959, es ist ein semi-autobiografische Geschichte von zwei besten Freunden an einer Elite-Privatschule, Devon, während des Zweiten Weltkriegs. Gene ist fleißig und introvertiert, Phineas ist sportlich und fröhlich, aber sie sind perfekt Folien für einander und miteinander auskommen umwerfend-bis eine freundliche Rivalität nimmt eine tragische Wendung, als Gene einen Unfall verursacht, das Phineas ‘Bein und seine sportliche Karriere zerschlägt. Wracked von Schuld, fragt Gene seine Identität und fragte sich, warum er so etwas schrecklich war.

Das Ende ist tragisch und besinnlich. Was gibt die Geschichte so unglaubliche Leistung ist so, wie es die gemeinsame Erfahrung des Lernens behandelt, wer wir sind, während wir in der Schule sind. Ob sie bei einer privaten Vorbereitungsschule oder einer öffentlichen Universität nehmen, unsere Studienjahre sind oft gefüllt mit Selbstentdeckung-und es ist nicht immer eine angenehme Erfahrung. Knowles ‘Geschichte ist immergrün in der Art und Weise die Handhabung der Probleme herauszufinden, wer Sie sind und möglicherweise nicht zu mögen, was Sie sehen.

Das Buch bleibt umstritten in einigen Bereichen wegen dem, was viele als eine klare homosexuellen Subtext in der Haupt Beziehung zwischen Phineas und Gene. Es gibt keine Beweise dafür, überhaupt in dem Buch von einer romantischen Beziehung, und keine Erwähnung des Geschlechts auch immer, so eine solche Lesart bleibt eine reine Phantasie.

5. Die geheime Geschichte von Donna Tartt

5Tartt hat von sich selbst jetzt als einer der wichtigsten Schriftsteller etabliert heute arbeiten, einen Pulitzer-Preis-Gewinner und mehrfach Bestseller. Ihr erster Roman bleibt in vielerlei Hinsicht ihre rawest, gefüllt mit knisterndem dunklen Energie, als sie die Beziehungen zwischen Richard, ein junger Mann aus bescheidenen Verhältnissen untersucht, der seine Heimat für die gelehrter und anspruchsvolle Welt der Hampden College in Vermont flieht, und die Mitglieder einer Elite-Kurs auf Altgriechisch, zu dem er von dem Professor Zutritt verweigert.

Katerina Svehla sagte uns, dass Richard Besessenheit mit den Studenten-die die Art von abgesperrten sind, coole Clique jeder irgendwann in ihrer akademischen beobachtet Karriere zunächst zahlt sich aus, als er ihre grudging Bewunderung mit seiner schulischen Bemühungen gewinnt und schließlich genehmigt als Mitglied des Kurses. Wie Richard versucht, seine armen Verhältnissen aus dem Rest der Gruppe zu verbergen, seine Gesundheit in Gefahr zu bringen, er Risse zwischen den scheinbar eng beobachtet Freundschaften-und realisiert langsam, dass mehrere Mitglieder der Gruppe sind nicht alle Freunde. Die ultimative Geschichte handelt von Drogen, Totschlag und Erpressung, aber es ist Tartt die Erforschung der Außenseiter in der Schule zu sein, dass Sie die Haken. Jeder hat eine Gruppe von Studenten aus der Ferne beobachtet und fragte sich, wie sie so cool sein kann, so lustig, so interessant. Tartt der nimmt uns mit auf eine Reise in die dunkle Seite der Zugehörigkeit, und es bleibt mühelos unterhaltsam.

Spaßtatsache: Vermöge eines einzigen gemeinsamen Charakter (Francis Abernathy), Die geheime Geschichte und der Stieglitz ein fiktives Universum teilen, was bedeutet, die Kinder aus der ehemaligen sind draußen in der Welt während der Ereignisse des letzteren. Vielleicht ein Tarttiverse in gleicher Weise Tartt baut Stephen King alle seine Geschichten in einem einzigen Kontinuum ist die Verknüpfung?

Advertisements

Continental Drift Kritik – der Aufstieg der EU-Skepsis

Seit Schock Referendum im Juni hat Brexit ein Tory Premierminister entfernt, und droht, die Labour-Partei zu spalten. Politische Nachrichten hat im November 1990 seit jenen fiebrigen Wochen ungehört zu einem gewissen Grad süchtig machen, als Margaret Thatcher lange Regime zu einem Ende in einem internen Tory Putsch gebracht wurde. Die primäre Provokation Coup war Thatchers mürrische Haltung zu Europa – und zu ihrem stellvertretenden Ministerpräsidenten, der Europafan Geoffrey Howe. Damals wurde Howe eng mit Thatchers Altkanzler Nigel Lawson ausgerichtet ist, der sich als bullish Brexiter da neu erfunden hat. Labours aktuellen travails erinnern uns auch an seine eigenen internen Differenzen über Europa. Im Jahr 1981 gefällte Labours Feindlichkeit Europa die abtrünnige der “Viererbande” – Roy Jenkins, Shirley Williams, David Owen und Bill Rodgers – die Sozialdemokratische Partei zu bilden. Seltsamerweise, wie Lawson, auch Owen ist nun ein Konvertit Brexit, wie Jim Sillars ist der Architekt der erfolgreichen “Unabhängigkeit in Europa” der SNP Politik. Europa hat Parteien aufgeteilt, politische Karrieren ruiniert und aufgefordert, seltsame Damaszener Umwandlungen; was es bisher nicht getan hat, ist Fan das Interesse der britischen Öffentlichkeit.

Continental Drift Kritik – der Aufstieg der EU-Skepsis.JPG

Die Wahlbeteiligung in Großbritannien für die Wahlen zum Europäischen Parlament hat über 35% selten gestiegen. Warum hat etwas so scheinbar peripher zu Mainstream der britischen Politik über so viel Verwirrung gebracht? Benjamin Grob-Fitzgibbon, ein Diplomat im US-Außenministerium und ehemalige akademische, bringt einer Außenperspektive auf unsere Streitereien. Er betont die Art und Weise, in der das Reich und Commonwealth-britischen Beziehungen mit dem europäischen Projekt beeinflusst. Aber seine Ergebnisse werden Kabeljau-Churchillian Brexiters Bestürzung.

Dies liegt daran, Winston Churchill von diesen Seiten als Vorkämpfer einer “Vereinigten Staaten von Europa” hervor, eine Formulierung, die er zum ersten Mal im Jahr 1938 verwendet, und kehrte nach in der Opposition, nach dem Krieg. Churchill zuversichtlich Führung der Vereinigten Europa Bewegung – das Vertrauen aus britischen Imperial abgeleitet – ebnete den Weg für die Gründung des Europarates im Jahr 1949 mit dem britischen Beteiligung. Grob-Fitzgibbon zeugend hartnäckig ist, dass imperiale Verpflichtungen nicht im Widerspruch zu den europäischen Idealen lief, aber überraschend, wie es scheinen mag, untermauert sie. In den späten 40er Jahren verstanden Churchill, dass Großbritannien in verschiedene Richtungen gezogen wird, durch sein Reich, durch den Atlantischen Allianz und der Imperativ der europäischen Zivilisation auf dauerhaft Grundlagen neu zu erstellen. Und doch sind diese verschiedenen anspruchsvollen Verpflichtungen waren komplementär. Für “imperiale Europäer” in der Konservativen Partei, wie Churchill, Julian Amery, Duncan Sandys und Harold Macmillan, war es offensichtlich, dass die europäische Erneuerung weltweit engagierten Führung genannt. Kolonialbesitz hat für sich genommen nicht eine strukturelle Hindernis für die europäische Integration bieten, ganz im Gegenteil. Immerhin hatte Frankreich seine eigene Übersee Reich, und es war auf diese beiden Weltmächte, die die Führung in Europa zwangsläufig fallen muss. In der unmittelbaren Nachkriegszeit Außenminister der Arbeit, die pragmatische Gewerkschafter Ernest Bevin, teilten einige dieser breiten Annahmen, wenn auch mit einer gewissen Skepsis über Churchill die Pläne für eine europäische Versammlung. Bevin eigene Vision einer “Western Union” – eine Sphäre der industriellen und militärischen Zusammenarbeit in Westeuropa – war auch eine imperiale, Zeichnung, auf die Ressourcen der britischen Kolonien und Dominions.

Doch nach Grob-Fitzgibbon, britische Führung des europäischen Projekts dampft im Frühjahr 1950. Die voll Umstände der Berliner Luftbrücke in 1948-9 Bevin war davon überzeugt, dass westeuropäische Zusammenarbeit an sich nicht ausreichend war und erforderlich, um die externe Unterstützung von die US. Anspruchsvolle britische Unschlüssigkeit, Jean Monnet, einer der Architekten der europäischen Integration, gab seine bestehende Vision von Anglo-Französisch Führung und plumpste stattdessen für eine deutsch-französische Projekt. Das Ergebnis, schnell formuliert, war der Schuman-Plan für eine gemeinsame Behörde beaufsichtigte deutsch-französische Kohle- und Stahlproduktion. Obwohl Churchill und die Daily Mail – dann inbrünstig Europafan – begeistert von der Schuman-Plan waren, war Bevin lauwarm.

Alles war nicht verloren. Churchill der Regierung von 1951-5 versprach die meisten Europafan in der britischen Geschichte zu sein, mit Ausnahme der Außenminister Anthony Eden, die, während sie glücklich pro-europäische Rhetorik von Zeit zu Zeit zu nutzen, viel war weniger begeistert über die Aussichten für eine europäische Armee. Dennoch blieb die Vision von Anglo-Französisch Partnerschaft am Leben, für eine Weile. Eden selbst, wie Churchill Nachfolger im Jahr 1956. Unter dem starken wirtschaftlichen Druck aus den USA, die katastrophal Absprachen zwischen den beiden Mächten bei Suez orchestriert entschieden Eden einseitig auf einen Waffenstillstand, ohne seine Französisch Verbündeten zu konsultieren.

Die sechs Mitglieder (Frankreich, Deutschland, Italien, Belgien, den Niederlanden, Luxemburg) der Europäischen Eisen und Stahl hatte bereits in Messina 1955 traf einen gemeinsamen Markt zu planen, die im Jahr 1957 mit dem Vertrag von Rom als die Europäische ins Leben gerufen wurde Wirtschaftsgemeinschaft (EWG). Aber so weit wie die britische großspurigen “imperiale Europäer” betroffen wurden, war dies immer noch “Little Europe”. Es gab Raum für etwas kühner und umfassender. 1959 Großbritannien, zusammen mit Schweden, spielte eine führende Rolle bei der Europäischen Freihandelszone zu etablieren, die auch Norwegen, Dänemark, Portugal, der Schweiz und Österreich enthalten. Dennoch sehen die Großbritannien nicht die Efta sieben als langfristige Rivale der EWG sechs so viel wie ein Sprungbrett für die Mitgliedschaft des Gemeinsamen Marktes.

Allerdings blieb die Nachbeben von Suez. Französisch Präsident Charles de Gaulle habe nie vergessen, dass Großbritanniens primäre Beziehung zu den USA war, und zweimal in den 1960er Jahren blockiert britischen Anwendungen, die die EWG beizutreten – zuerst von Harold Macmillan Tory-Regierung, und dann von der Labour Party Harold Wilson. Doch De Gaulle – ironischerweise – war kein Fan von EWG-Stil Integration stattdessen lieber eine losere, anti-föderalistischen “Europe des patries”. Als Macmillan seinem Tagebuch anvertraute, “will De Gaulle die Art von Europa, das wir leicht in der Lage wäre, zu kommen, aber er hat uns nicht in sie wollen.”

Macmillans Anwendung der EWG geklärt Labour Opposition zu ihm beizutreten. Hugh Gaitskell, James Callaghan und Douglas Jay bevorzugt einen nach außen gerichteten Internationalismus basiert auf einer globalen, multiethnische Gemeinschaft. Die EWG betrachteten sie als einen bösen kapitalistischen Handlung Sozialismus stymie. Bis Mitte der 60er Jahre erschien eine krasse Trennung zwischen einer pro-Commonwealth-Labour-Regierung durch eine konservative Opposition, angeführt von Ted Heath konfrontiert vorherrschen, die EWG Eintrag begangen wurde. Aber der Reiz des Commonwealth – ein zunehmend abstrus Allheilmittel für Großbritanniens wirtschaftliche Probleme – nachgelassen, und im Jahr 1967 Wilsons Labour-Regierung hat ihre eigene Anwendung der EWG beizutreten, die von Frankreich prompt ein Veto gegen wurde.

Mit dem Ende von De Gaulle, Großbritannien unter Heath war schließlich zugelassen in 1973 jedoch die Gesetzgebung den Weg für den Eintritt Pflasterung nur mit Hilfe von 69 pro-europäischen Labour-Abgeordneten erreicht wurde, die ihre eigene Partei Peitsche getrotzt, die Regierung zu unterstützen. Denn mit der Verabschiedung des Reiches und der nach außen weisende Vertrauen, das es erzeugt, hatten die Tory backbenches die ersten Regungen des Eurosceptic Rebellion gesehen. 1975 Wilson – listig, zynisch und kompetent – unterdrückt einige Labour-Divisionen mit einem Referendum über Europa, in dem die Verantwortung für gemeinsame Kabinett vorübergehend Minister suspendiert wurde, damit auf beiden Seiten zu werben. Mit dem stetigen Unterstützung von prominenten Euro-Agnostiker – vor allem Callaghan, damals Außenminister der Labour und Thatcher, der neue Führer der Partei Tory – Wilson erzielte sein beabsichtigtes Ergebnis: 67% Stimme zu bleiben, die entscheidend die britische Mitgliedschaft bestätigt der EWG.

Ein paar kleinere Fehler ungeachtet, Grob-Fitzgibbon hat ein absorbierendes aufgrund unserer aktuellen Dilemma erzeugt. Er interpretiert die EU-Skepsis der letzten Jahrzehnte als post-imperialen Zustand, in dem die Sehnsucht nach einer verlorenen Größe so verzweifelt ist, dass es grob die Objekte von Nostalgie verzerrt. Aber wir alle, remainers sowie EU-Skeptiker haben sich träge in die dominante Erzählung gekauft. Eine pikante und genial bleiben Kampagne – von der Art, wir auffällig fehlte – vielleicht die Europafan Churchill als patriotische Anti-Brexit Symbol präsentiert haben. Ach, eine Wahrheit, die in der ersten Fokusgruppe versenkt hätte beliebte Klischee trotzt.